yuryBlog: Kurz notiert: Zwei Niederlagen der Bundesregierung

Dass die Bundesregierung es mit dem Grundgesetz nicht so ganz genau nimmt, ist ja allgemein bekannt. Und so war es auch nur eine Frage der Zeit, bis der faule Hartz-IV-Kompromiss vom letzten Jahr wieder gekippt wurde. Laut dem größten deutschen Sozialgericht aus Berlin sind die Regelsätze immer noch verfassungswidrig. Daher wird nun das Bundesverfassungsgericht erneut darüber entscheiden.

Ein anderes Gericht, das Verwaltungsgericht Dresden, hat gestern die sogenannte Extremismusklausel der Bundesfamilienministerin Kristina Schröder für rechtswidrig erklärt. Sie zwingt Initiativen gegen Rechtsextremismus, die öffentliche Fördermittel erhalten wollen, alle ihre Partner (wobei nicht genauer definiert ist, wer alles ein „Partner“ sein soll) daraufhin zu überprüfen, ob sie sich den Zielen des Grundgesetzes verpflichtet fühlen und andernfalls die Zusammenarbeit mit ihnen zu beenden.

Erstveröffentlichung: yuryBlog

yuryBlog: Kurz notiert: RTL und der NRW-Wahlkampf

Als „GAL“ (Grün-Alternative Liste) bezeichnet RTL die nordrhein-westfälischen Grünen in ihrem Kandidaten-Check „10 Minuten Klartext“ zur NRW-Landtagswahl  – eine Bezeichnung, die früher eigentlich vor allem grüne Wählergemeinschaften trugen. Die Hamburger Grünen, die bis vor kurzem noch so hießen – ein Relikt aus ihrer Vergangenheit – haben erst letztes Wochenende beschlossen, sich in Bündnis 90/Die Grünen Hamburg umzubenennen. Die NRW-Grünen hießen aber nie GAL.
Weiterhin ignoriert RTL die Linke komplett – selbst die Spitzenkandidaten der FDP mit ihren 3%-Umfragewerten und der Piraten, die im Moment nicht im NRW-Landtag sitzen (auch wenn es nicht unwahrscheinlich ist, dass sie einziehen werden) werden interviewt, die Kandidatin der Linken aber nicht.
Nicht weiter verwunderlich, aber bezeichnend für den Bertelsmann-Konzern RTL…

Quelle: https://www.derwesten.de/politik/nrw-wahlkampf-bei-rtl-ohne-die-linken-id6584288.html

Als „kurz notiert“ werde ich von nun an kurze Hinweise veröffentlichen, die mir keinen langen Artikel wert, aber trotzdem beachtenswert sind.

Erstveröffentlichung: yuryBlog

yuryBlog: „Noch Fragen?“

gerechte vermögensverteilung in deutschland

die oberen
0.1% besitzen 23%
0.5% besitzen 31%
1.0% besitzen 36%
2.5% besitzen 45%
7.5% besitzen 61%
10%  besitzen 67%
des nettovermögens

die unteren
50% besitzen 1%
des nettovermögens1

leistung müsse sich wieder lohnen, sagte
christian lindner
der financial times deutschland.

»Ihr entsetzt euch darüber, daß wir das Privateigentum aufheben wollen. Aber in eurer bestehenden Gesellschaft ist das Privateigentum für neun Zehntel ihrer Mitglieder aufgehoben, es existiert gerade dadurch, daß es für neun Zehntel nicht existiert. Ihr werft uns also vor, daß wir ein Eigentum aufheben wollen, welches die Eigentumslosigkeit der ungeheuren Mehrzahl der Gesellschaft als notwendige Bedingung voraussetzt.«

Karl Marx, Friedrich Engels – Manifest der Kommunistischen Partei, 1848

1 Quelle: DIW – SOEPpaper 397, basierend auf Zahlen von 2007

Erstveröffentlichung: yuryBlog

Was ist aus freiwuppertal.de geworden?

Auffällig ist vor allem, dass die Forensoftware nur noch „ein“ Mitglied anzeigt, obwohl dort massenweise Beiträge anderer Benutzer geschrieben wurden – und natürlich, dass die Bildergalerie nicht mehr existiert. Auch um dieses Blog ist es relativ still geworden, seit yury seine Einträge aus dem yuryBlog nicht mehr als Zweitveröffentlichung hier anbietet. Vielleicht kann ich ihn dazu überreden, mir wenigstens das Recht dazu zu geben, seine Beiträge manuell hier hineinzukopieren, wenn neue dazukommen.

Aber wie ist es überhaupt zu diesen ganzen Veränderungen gekommen?
Es gibt mehrere Gründe dafür. Ein wichtiger Grund ist, dass das „alte Forum“, wie wir es jetzt nennen, vor allem durch die Infinite Adventures am Leben gehalten wurde. An diesen wurde nach dem Erscheinen des zweiten Teils aus Desinteresse und Faulheit aber vorerst nicht weiter geschrieben, sodass das Forum ausstarb.
Ein anderer wichtiger Grund war die Entstehung der Schachburg, zu deren Gründungsmitgliedern ich gehöre und deren Admin ich bin. Die Schachburg hat – im Gegensatz zum Freiwuppertal-Forum – ein Thema. Foren ohne festes Thema halten oft nicht allzu lange durch und diesmal war auch keine Ausnahme nötig, um die Regel zu bestätigen. Nach einem Jahr Aktivität starb das Forum aus.

Als Admin des Schachburg-Wikis und des offiziellen Chats der Schachburg (es ist #freiwuppertal! Dieses kleine Chatprojekt ist richtig groß geworden…) sowie als Admin der Schachburg selbst werdet ihr mich dort auf jeden Fall finden. Man könnte fast sagen, dass das Freiwuppertal-Forum in die Schachburg umgezogen ist. Kiffing, der Hauptadmin der Burg, war beispielsweise eines unserer aktivsten Forenmitglieder. 😉

Es gibt aber auch positive Nachrichten:

freiwuppertal.de wurde zum offiziellen Hoster der TuxBot-Webseite!

Die Infinite Adventures werden übrigens tatsächlich weitergeschrieben – im Schachburg-Wiki, getrennt von allen anderen Benutzern. 😀
Teil 3 wird hoffentlich gegen Ende dieses Jahres fertig geschrieben sein und dann – nach einer Qualitätskontrolle, die diesmal keinen einzigen Rechtschreibfehler durchgehen lassen wird – veröffentlicht werden. Denkt immer daran: SoulOfTheInternet is watching you. 😉

Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr eine Mail an tobias@freiwuppertal.de schreiben oder den Chat besuchen!

Bildergalerie entfernt, TuxBot hinzugefügt

Die Bildergalerie unter bilder.freiwuppertal.de existiert nicht mehr. Sie musste der neuen Subdomain tuxbot.freiwuppertal.de weichen.

TuxBot hat damit endlich eine offizielle Homepage (erstellt mit WordPress; das Theme heißt „Aurelia“) bekommen. Die Bildergalerie wurde sowieso nicht mehr benutzt und befand sich schon seit einiger Zeit in einem Modus, der keine Uploads mehr zuließ. 😉