„Bürger-Info“

Zu Hause mehr erleben.
Jetzt schnelles Internet – auch bei Ihnen.

Endlich sind mehr als 1 Mbit/s über unsere Telefonleitung verfügbar?

…nein, natürlich nicht. Stattdessen bietet mir die Telekom, die den Postwurf optimistisch an „die zukünftigen Schnell-Surfer des Hauses“ adressiert hat, unter anderem einen LTE-Anschluss mit bis zu 16 Mbit/s bei einem Datenvolumen von 10GB an… für über 30 Euro im Monat. Nach den 10GB, die bei uns wohl schon nach 5 Tagen mit Softwareupdates und YouTube erreicht wären, geht es mit 384 Kbit/s Downloadgeschwindigkeit weiter.

Und weil ein Drittel dessen, was ich für weniger Geld als echte Flatrate bei einem anderen Anbieter bekomme, für den bösen 4-Personen-Haushalt eben immer noch zu viel ist, wird der Upload auf 64 Kbit/s gedrosselt. Wer kommt auch auf die bescheuerte Idee, sich einen Internetanschluss mit anderen Menschen zu teilen? Wozu braucht man eigentlich Sicherheitsupdates, wenn sowieso keine Viren mehr durch die Leitung passen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.