SoulOfTheInternet: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Infinite Adventures Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Artikel erstellt)
 
Zeile 10: Zeile 10:
 
[[SoulOfTheInternet]], die ''Seele des Internets'', ist ein Antagonist der [[Infinite Adventures]]. Er dringt als "Cracker" in das Computersystem des Raumschiffs [[4-6692]] ein, entführt die Protagonisten zu seinem [[SOTIs Planet|virtuellen Geheimplaneten]] und zwingt die vier Freunde zur Teilnahme an einem Virtual-Reality-Spiel in einer Urwaldwelt.  
 
[[SoulOfTheInternet]], die ''Seele des Internets'', ist ein Antagonist der [[Infinite Adventures]]. Er dringt als "Cracker" in das Computersystem des Raumschiffs [[4-6692]] ein, entführt die Protagonisten zu seinem [[SOTIs Planet|virtuellen Geheimplaneten]] und zwingt die vier Freunde zur Teilnahme an einem Virtual-Reality-Spiel in einer Urwaldwelt.  
  
Bald stellt sich heraus, dass es sich bei SoulOfTheInternet um einen etwa 13 Jahre alten Jungen mit Minderwertigkeitskomplex und einer Spielzeugpistole handelt. Die Protagonisten überwältigen den Entführer, liefern ihn auf Örz der Polizei aus und wägen ihn in Gefangenschaft.  
+
Im letzten Level des Spiels, dem "Palast des hoffnunglosen Untergangs", stellt sich heraus, dass es sich bei SoulOfTheInternet um einen etwa 13 Jahre alten Jungen mit Minderwertigkeitskomplex und einer Spielzeugpistole handelt. Die Protagonisten überwältigen den Entführer, liefern ihn auf Örz der Polizei aus und wägen ihn in Gefangenschaft.  
  
 
Im späteren Verlauf der Geschichte taucht SoulOfTheInternet mehrfach wieder auf und verhilft [[Orakel]] bei einem [[Virtueller Bankraub|virtuellen Bankraub]] zu einer Menge Geld.  
 
Im späteren Verlauf der Geschichte taucht SoulOfTheInternet mehrfach wieder auf und verhilft [[Orakel]] bei einem [[Virtueller Bankraub|virtuellen Bankraub]] zu einer Menge Geld.  

Aktuelle Version vom 2019-04-15, 00:42:46 Uhr

Der Anblick, der sich den Polizisten beim Öffnen der Schleuse bot, stand in scheinbar absurdem Kontrast zu den Sicherheitsmaßnahmen. Ein 1,60 Meter kleiner Junge saß sichtlich gelangweilt mit verschränkten Armen auf dem Boden und blickte dem First Sergeant unbeeindruckt in die Augen.

»Der Junge ist gefährlich«, raunte einer der Polizisten. »Er hat die Raumstruktur manipuliert und mehrere Zeitparadoxa verursacht.«

»Warum flieht er dann nicht einfach mit seinen Superkräften?«, gab ein anderer Polizist zurück.

»Vielleicht will er gar nicht fliehen«, murmelte Wärden DäÜnförgivör.

Infinite Adventures, Auflage 1, Seite X

SoulOfTheInternet, die Seele des Internets, ist ein Antagonist der Infinite Adventures. Er dringt als "Cracker" in das Computersystem des Raumschiffs 4-6692 ein, entführt die Protagonisten zu seinem virtuellen Geheimplaneten und zwingt die vier Freunde zur Teilnahme an einem Virtual-Reality-Spiel in einer Urwaldwelt.

Im letzten Level des Spiels, dem "Palast des hoffnunglosen Untergangs", stellt sich heraus, dass es sich bei SoulOfTheInternet um einen etwa 13 Jahre alten Jungen mit Minderwertigkeitskomplex und einer Spielzeugpistole handelt. Die Protagonisten überwältigen den Entführer, liefern ihn auf Örz der Polizei aus und wägen ihn in Gefangenschaft.

Im späteren Verlauf der Geschichte taucht SoulOfTheInternet mehrfach wieder auf und verhilft Orakel bei einem virtuellen Bankraub zu einer Menge Geld.